Die New Lazy Oafs Collection sensibilisiert für psychische Gesundheit

Stil

100% des Erlöses aus der Kapsel fließen in Programme, die die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen lindern.

beste jugendlich rucksäcke

Von Sara Radin

15. Mai 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Mit geschätzten 1 von 5 Jugendlichen, bei denen zu einem bestimmten Zeitpunkt im Laufe ihres Lebens eine schwere psychische Störung zu erwarten ist, mangelt es noch immer an umfassender Bildung, erschwinglichen und zugänglichen Ressourcen und an allgemeiner Akzeptanz für psychische Erkrankungen. Darüber hinaus ist die Modewelt nur eine der vielen Branchen, die dafür bekannt sind, psychische Probleme zu umgehen. Bei einem unerbittlichen Modekalender und Produktzyklus ist es kein Wunder, dass viele, die in der Branche arbeiten, viel Stress und Druck verspüren.





Dennoch wächst die Offenheit langsam, da mehr öffentliche Diskussionen geführt werden. Zum Beispiel machte Kendall Jenner im September 2018 auf, wie ihre Angst sie daran hinderte, an der Modewoche Frühling / Sommer 2019 teilzunehmen. Im Februar 2019 berichtete Victorias Secret-Model Nina Agdal auf Instagram über Angstzustände, insbesondere während der Modewoche, und über Panikattacken. Während Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie Jenner und Agdal dazu beitragen, das Gespräch voranzutreiben, insbesondere für jüngere Fans, die auf diese Mega-Influencer blicken, könnte die Branche noch viel mehr tun, um alle Arten von Menschen zu unterstützen, die unter diesen Bedingungen leiden.

Kaia Gerber Fashion Week

Aus diesem Grund hat die unabhängige Streetwear-Marke Lazy Oafs eine Anti-Stigma-Kampagne und eine Limited Edition-Kollektion mit dem Titel „Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein“ gestartet, um die Leute dazu zu bringen, über diese Themen zu sprechen. Die Unisex-Kapsel wurde in Zusammenarbeit mit Time To Change, einer in Großbritannien ansässigen gemeinnützigen Organisation, die sich gegen Diskriminierung aufgrund der psychischen Gesundheit einsetzt, entwickelt. Sie bietet sieben begehrenswerte Designs, darunter grafische T-Shirts, ein passendes Set, eine Einkaufstasche und andere Artikel wie Bücher und eine Vase.

Darüber hinaus wurden die Produkte in Zusammenarbeit mit einer Gruppe globaler Künstler und Illustratoren entworfen, darunter David Mendez Alonso, Tara Booth, Ellie King, Joey Yu und Pete Sharp. Mit dem Ziel, „durch verschiedene Formen des kreativen Ausdrucks das Bewusstsein zu schärfen, Einstellungen zu ändern und das Reden über die psychische Gesundheit zu fördern“, hat die Marke die künstlerische Ästhetik der einzelnen Schöpfer für die speziellen Produkte aufgegriffen. Alonsos Beitrag umfasst beispielsweise ein passendes Button-Down-Shirt und eine Hose mit ein verspieltes, mehrfarbiges Design, während Sharp ein pinkfarbenes T-Shirt mit einer abstrakten Grafik entworfen hat, die darauf abzielt, unseren „Bewusstseinsstrom“ einzufangen und die Vernetzung der inneren Gefühle auszudrücken.

dein erstes Tattoo

Lazy Oafs hat sich verpflichtet, 100% des Gewinns für Time To Change zu spenden, das mit Tausenden von Schulen und Unternehmen an Programmen und Workshops in ganz England arbeitet. Am Wochenende veranstaltete die Marke außerdem eine Launchparty und einen Pop-up-Shop in den Protein Studios in London. Alles in allem ist die Kollektion ein Schritt in die richtige Richtung, und hoffentlich werden bald weitere Marken folgen.