Marsch für unser Leben Florida: Was passiert nach einer Schuljagd?

Politik

In diesem Beitrag erklärt ein Aktivist von March for Our Lives den 'Friedensplan' der Gruppe zur Beendigung der Waffengewalt.

Von Gowri Abhinanda

22. Januar 2020
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Bluberries
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Ich bin zu ungeraden Stunden der Nacht wach und schlaflos, weil ich befürchtet habe, dass meine Highschool die nächste sein könnte, die von der Epidemie der Waffengewalt heimgesucht wird. Nenn mich paranoid oder nenne mich einen Pessimisten, aber nur 20 Minuten von meinem Wohnort entfernt wurden 17 unschuldige Leben an der Marjory Stoneman Douglas High School auf tragische Weise abgebrochen. Vor ein paar Wochen habe ich Klassenkameraden gesehen, die wegen einer Sperre in einen Mülleimer gepinkelt haben.





stds mit Entladung

Ich kann immer noch nicht hören, wie der Urin auf den Kunststoff trifft und wie der Geruch aus meinem Kopf strömt. Es war ein 'Code Red', was bedeutete, dass wir uns nicht im Gebäude bewegen durften. Wir hockten in einer dunklen Ecke eines Klassenzimmers und schauderten bei jedem Geräusch. Diejenigen, die die Toilette benutzen mussten, hockten zögernd über einer provisorischen Toilette. Die einzige Privatsphäre war ein Blatt Pappe.

(In einer Erklärung zu Teen Vogue, Ein Sprecher von Broward County Public Schools stellte fest, dass die Polizei während dieses Vorfalls 'auf eine tatsächliche Drohung gegen die Schule reagiert'. „Unsere Hauptpriorität ist die Gewährleistung der Sicherheit unserer Schüler. Während der Sperrung eines Kodex müssen die Schüler Schutz suchen, bis die Strafverfolgung eindeutig angibt, dass keine unmittelbare Bedrohung droht, und es sicher ist, sich auf dem Schulgelände zu bewegen “, so die Erklärung weiter.)

Eine Realität, in der Kinder in Mülltonnen pinkeln und Angst haben, in ihren Klassenzimmern zu sterben, ist heutzutage für uns selbstverständlich. Da unsere 'Führer' keine vernünftigen Waffengesetze erlassen, werden Abschottungen und Schießereien als die Norm akzeptiert.

Das sollte nicht passieren. Kein Schüler sollte zur Schule gehen, weil er befürchtet, der nächste Opfer, Statistiker oder Überlebende zu sein. Es müssen Maßnahmen ergriffen werden, und die Situation sollte so behandelt werden, wie sie ist: ein Notfall für die öffentliche Gesundheit. Dafür kämpft unsere Jugendbewegung March for Our Lives (MFOL).

Demonstranten demonstrieren im November 2019 im Florida Capitol

Emilee McGovern

Als Teenager haben mir viele Leute gesagt, dass ich 'zu jung bin, um in die Politik zu gehen' oder 'zu jung, um diese Meinungen zu äußern'. Ich sage, ich bin zu jung, um zu sterben oder in einer Realität zu leben, in der durchschnittlich 100 Amerikaner jeden Tag durch Waffengewalt verloren gehen. Alleine im Jahr 2018 waren 4,1 Millionen Kinder von einer Sperre betroffen. Wie CBS kürzlich berichtete, gab es 2019 mehr Massenerschießungen als Tage im Jahr.

Werbung

Diese alarmierenden Vorfälle werden dadurch ermöglicht, wie einfach es ist, Mordwaffen zu beschaffen. Wir erlauben 18-Jährigen, halbautomatische Waffen in die Hände zu bekommen, wenn wir diese 18-Jährigen erst mit 21 Jahren trinken lassen. Zu viele Menschen in Machtpositionen lehnen die Umsetzung von Gesetzen ab, die den Zugang zu Waffen erschweren würden, und geben den Geldern der NRB anscheinend Vorrang vor ihren Mitgliedsgruppen. Stattdessen fördern sie kontraproduktive Maßnahmen wie die Bewaffnung unserer Lehrer unter dem falschen Versprechen der „Sicherheit“. Das ist inakzeptabel.

Deshalb habe ich mich im März für Our Lives Florida engagiert. Ich habe zum ersten Mal bei der Organisation einer MFOL-Rallye mitgewirkt und seitdem habe ich mich dafür eingesetzt, Veränderungen in der Debatte um das Waffengesetz herbeizuführen.

Nachdem das MFOL-Team im vergangenen Jahr seinen 'Friedensplan für ein sichereres Amerika' veröffentlicht hatte, erstellte MFOL Florida einen 'Friedensplan für ein sichereres Florida', in dem sechs Schritte von 'C.H.A.N.G.E' befürwortet wurden. in unserem Heimatstaat:

Ändern Sie die Standards des Waffenbesitzes. Halbieren Sie die Zahl der Waffentoten in 10 Jahren. Verantwortlichkeit für die Waffenlobby und die Industrie. Nennen Sie einen Direktor für Waffengewaltprävention. Community-basierte Lösungen generieren. Stärken Sie die nächste Generation.

MFOL Florida unternimmt alles in unserer Macht Stehende, um die Gesetzgeber des Bundesstaates zu ermutigen, unseren Plan bei den nächsten Wahlen anzunehmen. Am 14. November wachte ich um 4 Uhr morgens auf, um mich fertig zu machen und zog mein strahlend blaues March for Our Lives T-Shirt an. Meine Mutter war nicht gerade begeistert von der Aussicht, mein Algebra-Quiz zu verpassen, und ich auch nicht. Es ist eine schwere Klasse, und die Make-up-Tests sind normalerweise schwieriger. Aber es war etwas, was getan werden musste.

Deshalb bin ich mit Studenten aus dem ganzen Bundesstaat zu einer Pressekonferenz nach Tallahassee gefahren, um unseren Plan vorzustellen. Das Adrenalin schoss durch meine Adern, mit der Erwartung, etwas zu unternehmen. Es fühlte sich wie eine Gemeinschaft an und wir alle ernährten uns gegenseitig von der Energie und tauschten unsere persönlichen und indirekten Erfahrungen mit Waffengewalt aus, um zu handeln.

Gowri Abhinanda spricht auf der Our Lives Rally im November 2019 im Florida Capitol.

Emilee McGovern

Die Gelegenheit, auf dieser Pressekonferenz zu sprechen, war eine der erfüllendsten Erfahrungen meines Lebens. Am Anfang war ich nervös, dass ich nicht die richtigen Worte finden würde, und ich kritzelte den letzten Schliff meiner Rede, nur wenige Minuten bevor ich einberufen wurde. Aber ich habe es geschafft und als Teil der Bemühungen, die Regierung zu wecken, fühlte ich, dass unsere Stimmen gehört und geschätzt wurden.

Wir forderten die Gesetzgeber auf, den Plan zu verabschieden, der eine Reihe von Gesetzen umfasst, von Hintergrundkontrollen aller Munitionsverkäufe bis hin zur Änderung von Floridas 2020-Wahlzettel, der das Verbot von Angriffswaffen vorsieht.

Der Wahltag steht vor der Tür. March for Our Lives fordert alle Menschen auf, bei den bevorstehenden Wahlen ihre Stimme zu erheben, um Menschen an die Macht zu bringen, die daran arbeiten, Waffengewalt durch Gesetze wie den Friedensplan zu beenden.

Geschlechtsdysphorie löst aus

Wir verdienen es zu lernen. Wir haben es verdient, uns sicher zu fühlen. Wir haben es verdient zu leben.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: März für unser Leben Geschäftsführer Alexis Confer: Ein Gespräch mit Teen Vogue