Mann, dessen Mutter #HimToo geschrieben hat, spricht sich gegen den Hashtag aus

Identität

Der Hashtag, der tausend Meme hervorgebracht hat.

Von Bartie Scott

9. Oktober 2018
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Mit freundlicher Genehmigung von Pieter Hanson
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Pieter Hansons allererster Tweet hat in 10 Stunden mehr als 53.000 Likes erhalten und einen der beliebtesten Meme-Threads von Twitter ins Bett gelegt: #HimToo. Alles begann Anfang dieser Woche, als die Mutter von Pieter scheinbar als Reaktion auf die #MeToo-Bewegung ein Foto von ihm in einer weißen Marineuniform twitterte und behauptete, er habe Angst, wegen des Klimas sexueller Übergriffe auf Verabredungen zu gehen. Sie benutzte #HimToo am Ende.





'Das ist mein Sohn. Er absolvierte # 1 im Ausbildungslager. Er wurde zum USO Award ausgezeichnet. Er war # 1 in der Schule. Er ist ein Gentleman, der Frauen respektiert. Er wird keine Solo-Verabredungen mit dem gegenwärtigen Klima falscher sexueller Anschuldigungen radikaler Feministinnen mit einer Axt zum Schleifen haben. Ich wähle #HimToo '.

Entladung mit Blut darin

Der Tweet wurde seitdem gelöscht, aber nicht bevor das Internet seine Zähne zusammengezogen hat. Parodien überschwemmten die Social-Media-Plattform in Meme-Form und alle Arten von Charakteren waren beteiligt. Sogar Guy Fieri und The Hulk.

https://twitter.com/iSmashFizzle/status/1049436139382296577

https://twitter.com/iSmashFizzle/status/1049436139382296577

https://twitter.com/living_marble/status/1049433571973185536

Die Memes sind urkomisch, aber andere benutzten den Hashtag, um auf das inhärente Problem hinzuweisen: Die Sorge, dass Männer fälschlicherweise wegen sexuellen Fehlverhaltens angeklagt werden, verringert die Zahl der Überlebenden der Behörde weiter und verewigt die Kultur, die die Überlebenden zum Schweigen bringt.

https://twitter.com/amandawallwin/status/1049472334355156992

https://twitter.com/Jenny_Trout/status/1049453228885196801

https://twitter.com/emrazz/status/1049496362289651712

Glücklicherweise hat es Pieter verstanden, der Typ im ursprünglichen #HimToo-Post. Er hat eigens ein Twitter-Konto eingerichtet, um die Leute darauf aufmerksam zu machen, dass er #HimToo nicht abonniert und erklärt, dass seine Mutter diejenige war, die es ursprünglich gepostet hat.

'Das war meine Mutter. Manchmal tun die Menschen, die wir lieben, Dinge, die uns weh tun, ohne es zu merken. Lassen Sie uns das umkehren. Ich respektiere und #BelieveWomen. Ich habe und werde #HimToo nie unterstützen. Ich bin ein stolzer Navy-Tierarzt, Cat Dad und Ally. Auch Twitter, dein Memespiel ist auf dem Laufenden.

https://twitter.com/Thatwasmymom/status/1049518834972020737

Insgesamt schien Twitter Pieter dafür zu respektieren, dass er den Rekord klargestellt und seine nächsten vier Tweets verwendet hat, um Fotos seiner Katzen zu teilen.

https://twitter.com/Thatwasmymom/status/1049528525072429056

Sein Bruder hat sogar auf Twitter darüber gepostet.

https://twitter.com/DancinJonHanson/status/1049455719471296512

#HimToo ist nicht großartig, aber es scheint in Ordnung zu sein.

Verbunden: Ein Jahr nach den Weinstein-Vorwürfen hat die #MeToo-Bewegung die Hinterbliebenengerechtigkeit nicht grundlegend reformiert

Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Holen Sie sich die Teen Vogue Take. Melden Sie sich für die Teen Vogue wöchentliche E-Mail.