Ellen Page über ihre Sexualität und den Druck Hollywoods

Sexuelle Gesundheit + Identität

'Ich erinnere mich, dass ich Anfang 20 war und wirklich daran geglaubt habe, dass es mir unmöglich war, herauszukommen.'

blondes bis blaues Haar

Von Isabella Gomez Sarmiento

23. Februar 2019
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
Getty Images
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Ellen Page ist eine unaufhaltsame Kraft, wenn es um ihren LGBTQ-Aktivismus geht. Ein Jahr nach ihrer Veröffentlichung reiste die Schauspielerin um die Welt und erkundete verschiedene LGBTQ-Kulturen für ihre Viceland-Show. Gaycation. 2015 konfrontierte sie den damaligen Präsidentschaftskandidaten Ted Cruz mit der Frage, wie die Religionsfreiheit zur Diskriminierung von Schwulen und Transsexuellen eingesetzt werden kann. Anfang dieses Monats wandte sie sich bei einem Auftritt am leidenschaftlich an Vizepräsident Mike Pence über die Haltung von Homo-Ehen und Konversionstherapien Die Late Show mit Stephen Colbert. Aber über ihre sexuelle Orientierung zu sprechen, war nicht immer so einfach. In einem Interview mit 22. Februar Verschleiß, das Juno Star erzählte, wie Hollywood und die Medien ihr Angst einjagten, zu Beginn ihrer Karriere herauszukommen, was wiederum ihre geistige Gesundheit zutiefst beeinträchtigte.





'Ich war 20 Jahre alt, hatte mich gerade zum ersten Mal in eine Frau verliebt und navigierte immer noch mit meinen eigenen Sachen, während die Leute Artikel mit der Überschrift' Ellen Pages Sexualitätswettbewerb 'schrieben. Es gab ein Boulevard-Magazin, das ich an jeder Kasse, an jeder Tankstelle sah, mit einem Bild von mir auf dem Cover und der Frage: 'Ist Ellen Page schwul?' erzählte sie. 'Es war sehr schädlich für meine geistige Gesundheit'.

Masterbation für Dummies

Ellen sprach auch darüber, wie die Leute in der Branche sie unter Druck setzten, ihre Sexualität geheim zu halten, und sie dazu zwangen, Kleider zu tragen, in denen sie sich nicht wohl fühlte, um den Schein zu wahren. 2017 hat sie darüber gesprochen, wie X-Men Der Regisseur Brett Ratner wurde angeblich sexuell belästigt und machte ihr gegenüber homophobe Bemerkungen, als sie erst 18 Jahre alt war. 'Ich erinnere mich, dass ich Anfang 20 war und wirklich daran geglaubt habe, dass es unmöglich war, herauszukommen', sagte sie Verschleiß. Aber im Laufe der Zeit haben sich mit zunehmender Repräsentation Herz und Verstand verändert. Es passiert nicht schnell genug und es passiert nicht genug, besonders für die am stärksten ausgegrenzten in der Gemeinschaft. Aber es ist besser geworden.

intaktes Hymen gegen kein Hymen

Jetzt, etwas mehr als fünf Jahre nachdem sie zum ersten Mal eine Valentinstagsrede auf einer LGBTQ-Jugendkonferenz gehalten hat, konzentriert sich die 32-Jährige darauf, alles zu tun, um die Repräsentation für ihre Gemeinde zu verbessern. Sie spielt Vanya, eine junge Frau, die Probleme hat, sich mit ihrer traumatischen Kindheit zurechtzufinden und gleichzeitig mit Angstzuständen und Depressionen auf Netflix zu leben Die Umbrella Academy. Später in diesem Jahr wird Ellen auch in der Netflix-Miniserien-Adaption von mitspielen Geschichten der Stadt, die einer Community von queeren, transen und nicht-binären Freunden in San Francisco folgt. Ellen erzählte Verschleiß Das Geschichten der Stadt ist das umfassendste Set, an dem sie je teilgenommen hat, aber sie denkt bereits darüber nach, wie sie ihren Beitrag leisten kann, um mehr Inhalte zu erstellen, die genau die Erfahrungen von LGBTQ-Leuten wiedergeben - und angesichts ihrer Befürwortung und ihres Engagements können wir es kaum erwarten, welche Projekte sie sehen Die Zukunft liegt beim Schauspieler.

Lassen Sie uns in Ihre DMs hineingleiten. Melden Sie sich für die Teen Vogue tägliche E-Mail.

Willst du mehr von Teen Vogue? Überprüfen Sie dies heraus: Ellen Page rief gerade den homophoben Moment aus Juno Das stört sie